Zwischenspiel in Singapore

Gegen 10:00 Morgens hatten wir die Grenze zu Singapore erreicht, auf Grund der Großartigen Ausschilderung sollten allerdings noch 1,5 Stunden vergehen bis wir diese wirklich passieren konnten. Kleiner Tipp ihr müsst den Schildern nach Woodlands folgen und den Übergang für Motorräder finden. An der Grenze angekommen trafen wir nicht nur auf einen Radpendeler, welcher jedentag die Grenze mit dem Rad überquert sondern auch zwei Jungs aus Frankreich welche ebenfalls recht viele Kilometer bis hierher gestrampelt hatten.

Singapore ist für ein Land recht überschaubar, es ist sogar klein wenn man es mit Hong Kong vergleicht. Der Verkehr ist angenehm und die Straßen sind besser ausgebaut als in Europa. Für 35km haben wir dank der Zahlreichen Ampeln und mangels Internet und GPS ( Ich hatte vergessen die Singapore Karte auf Garmin zu laden ) schlappe 4 Stunden gebraucht. Welche dennoch weniger stressig als eine Stunde in Malaysia waren.

In den Kommenden 2 Wochen haben wir abgesehen von 2 mal laufen und einer einzigen Radtour entlang der Küste, sehr unsportlich verbracht stattdessen Kulinarisch einiges Nachgeholt was uns lange verwehrt blieb – allen voran KÄSE!

You may also like...