Mit dem Tandem durch Thailand

eigentlich sollte es mit dem Tandem von Vientiane immer nach Westen gehen bis wir Burma erreichen, da ich jedoch leider online sein musste und nicht riskieren konnte mehret Tage offline zu sein ging es zunächst nur bis Sukothai und im Anschluss immer nach Süden.

Tandem fahren an sich ist zumindest für den Steuermann um einiges Anstrengende als auf dem Einzelrad. Ich hatte Ursprünglich das Gewicht meiner Gepäcks auf ca 10kg Reduziert, dazu wären etwa 13KG für das Rad gekommen, da man sein eigenes Gleichgewicht relativ gut unter Kontrolle hat, ist radfahren unter normalen umständen für die Arme relativ wenig belastend, ein wenig Gepäck merkt man daher schnell. Statt ein wenig Gepäck nun auch noch die Bewegungen einer 2ten Person auszugleichen ist etwas völlig anderes, was ich im Vorfeld auch deutlich unterschätzt habe. Hinzukommt das der schmalere Rennradlenker die Situation durch den weit aus kleineren Hebel weiter verstärkt und so ist dieser mittlerweile auch auf den Gepäckträger gewandert und wurde durch einen deutlich breiteren MTB Lenker ersetzt. Leider erst nach dem sich mein Handgelenk entzündet hat, welches nun schon trotz Pausen seit fast 3 Wochen Probleme macht.

You may also like...